Persönlich & Vertraulich

Vertrauliche De-Mails können nicht von jedem Empfänger abgerufen werden: Manche Personen haben diese Option gesperrt. Um sicherzugehen, dass ein Empfänger diese Option aktiviert hat, überprüfen Sie bitte den entsprechenden Eintrag im öffentlichen Verzeichnis (ÖVD).

Sie können Standard-De-Mails und De-Mail-Einschreiben zusätzlich vertraulich versenden. Wenn Sie zusätzlich "Persönlicher & vertraulicher Versand" auswählen, müssen Sie als Absender der vertraulichen De-Mail Ihre Identität mittels mTAN oder nPA bestätigen. Der Empfänger kann eine vertrauliche De-Mail nur abrufen, wenn er seine Identität ebenso bestätigt hat: Der De-Mail-Anbieter des Absenders bestätigt nach Entgegennahme der Nachricht mittels elektronischer Unterschrift, dass er den angegebenen Nachrichteninhalt vom Absender entgegengenommen hat und dieser sich mindestens mit "hoch" authentisiert hat. Der Empfänger erhält dadurch einen Nachweis zur Echtheit des Absenders und der Nachricht. Mit dem Ziel der Absenderbestätigung fügt der De-Mail-Anbieter des Absenders der Nachricht inklusive Metadaten einen Hashwert hinzu. Bei Nachrichten, die mit der Versandoption "Absenderbestätigt" versandt werden, wird dieser Hashwert vom De-Mail-Anbieter noch zusätzlich ermittelt, elektronisch signiert und die Signatur in den Metadaten der Nachricht (Header) gespeichert. Dies bietet grundsätzlich einen höheren Schutz beim Empfangen.


Persönlicher & vertraulicher Versand