Verbesserte Spam-Erkennung

Um den Spamschutz in Ihrem GMX-Postfach zu optimieren, können Sie zusätzliche Einstellungen vornehmen, die uns erlauben, E-Mails, die von Ihnen als "Kein Spam" oder "Spam" markiert wurden, zu klassifizieren.

Durch die Analyse der von Ihnen manuell in den Spam-Ordner bzw. Posteingang verschobenen E-Mails können wir unsere Klassifizierung in die Kategorien "Spam" und "Kein Spam" verbessern. Dies geschieht überwiegend automatisiert durch Computersysteme und lediglich in notwendigen Einzelfällen manuell. So können wir Ihnen einen besseren Schutz vor unerwünschten E-Mails bieten und gleichzeitig dafür sorgen, dass alle erwünschten E-Mails in Ihrem Posteingang landen.

Für die automatisch optimierte Spam-Erkennung benütigen wir Ihre Zustimmung, die Sie jederzeit widerrufen können. So gehen Sie vor:

  1. Klicken Sie im Posteingang auf Einstellungen.
  2. Klicken Sie unter Sicherheit auf Spam-Erkennung.
  3. Öffnen Sie die Einstellungen mit einem Klick auf den Pfeil rechts neben:
    • Verbesserte Spam-Erkennung nicht erwünschter E-Mails
    • Verbesserte Spam-Erkennung erwünschter E-Mails
    Weitere Informationen zur gewählten Einstellung werden angezeigt.
  4. Setzen Sie in einem oder in beiden Kästchen einen Haken. Sie können selbst bestimmen, welche Art von E-Mails wir analysieren dürfen.
    • Wenn Sie zustimmen, dass von Ihnen in den Spam-Ordner verschobene E-Mails analysiert werden dürfen, setzen Sie einen Haken bei Ja, ich willige ein, die Spam-Erkennung anhand von E-Mails, die ich vom Posteingang in den Spam-Ordner verschiebe, automatisch zu optimieren.
    • Wenn Sie zustimmen, dass von Ihnen aus dem Spam-Ordner in den Posteingang verschobene E-Mails analysiert werden dürfen, setzen Sie einen Haken bei Ja, ich willige ein, die Spam-Erkennung anhand von E-Mails, die ich vom Spam-Ordner in den Posteingang verschiebe, automatisch zu optimieren.

    Info:

    Die genauen Datenschutzbestimmungen können Sie dem GMX Datenschutz entnehmen. Klicken Sie dazu auf den Link unterhalb der Einstellung.

  5. Klicken Sie auf Speichern.



    Sie haben eine oder mehrere Einstellungen zur Verbesserung der Spam-Erkennung vorgenommen.