Besteht Verdacht auf Fremdzugriff?

Unbefugter Zugriff auf Ihr GMX Konto kann durch verschiedene Ursachen erfolgt sein, die auf dieser Seite aufgelistet sind. Eine gründliche Überprüfung Ihres Postfachs und ggfs. auch Ihrer Endgeräte ist daher empfehlenswert.

Sie haben von einer ernstzunehmenden Quelle erfahren, dass Ihr GMX Account gehackt wurde?

Wurden Sie Opfer einer Phishing-Mail?

Eine spezielle Variante von Spam ist das Phishing. Eine Phishing-E-Mail ist eine gefälschte E-Mail eines Unternehmens oder einer Behörde mit der Aufforderung, einem Link zu folgen und sich mit Ihren Kontodaten anzumelden. Der Link führt auf eine ebenfalls gefälschte Website, die dort eingegebenen Daten landen beim Angreifer

Phishing Mails können Sie uns melden.

Wenn Sie eine Phishing-E-Mail erhalten haben und uns darüber informieren möchten, verwenden Sie das GMX Kontaktformular zum Melden von Phishing-Seiten.

Führen Sie umgehend eine Absicherung Ihres GMX Accounts durch.

Eine Anleitung zum absichern Ihres GMX Accounts finden Sie hier.
Haben Sie Ihr GMX Passwort mehrfach verwendet?

Sie haben sich auf einer anderen Internetseite mit Ihrer GMX E-Mail-Adresse und dem Passwort, dass Sie auch bei GMX verwenden, registriert. Gelangen Kriminelle an die Datenbank dieser Website, ist auch Ihr GMX Passwort in Gefahr. Ändern Sie daher Ihr GMX Passwort und vermeiden Sie es in Zukunft, Passwörter mehrfach zu verwenden.

GMX Passwort ändern

  1. Klicken Sie auf Start und auf Mein Account.



  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Sicherheit.
  3. Klicken Sie unter Passwort auf Passwort ändern. Achten Sie darauf auch in den SMTP-Einstellungen das Passwort zu ändern.
  4. Geben Sie Ihr aktuelles Passwort ein.
  5. Geben Sie das neue Passwort in die beiden unteren Felder ein.

    Info:

    Ein starkes Passwort muss nicht regelmäßig geändert werden. Es sollte dafür jedoch aus mind. 8 Zeichen, besser 12 oder mehr bestehen. Je länger Ihr Passwort, desto schwerer ist es zu knacken. Mischen Sie außerdem Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen und wechseln Sie dabei zwischen Groß- und Kleinschreibung.

  6. Bestätigen Sie das neue Passwort mit einem Klick auf Speichern.
Ist Ihr Computer mit einem Virus infiziert?

Möglicherweise ist Ihr Computer mit einem Virus infiziert, der Ihre Tastatureingaben ausspäht.

Virenscan durchführen

  1. Ein Virenscanner überprüft Ihren Computer auf Viren und schützt Sie vor diesen. Auf der Internetseite botfrei.de/privat erhalten Sie verschiedene Virenscanner.
  2. Führen Sie mit dem Virenscanner eine intensive Untersuchung Ihres Computers durch.