Browser-Empfehlungen

Unterstützte Browser

Wir empfehlen Ihnen, den für GMX optimierten Firefox-Browser zu verwenden. Hier geht's zur Download-Seite. Von uns durchgeführte Geschwindigkeits- und Sicherheitstests haben ergeben, dass Sie mit dem Firefox-Browser und Google Chrome, jeweils in aktueller Version, die besten Ergebnisse erzielen.

Generell unterstützen wir folgende Browser:

  • Google Chrome
  • Firefox-Browser ab Version 3.6
  • Internet Explorer ab Version 8 (Für die Benutzung des GMX Postfachs muss die Kompatibilitätsansicht deaktiviert sein.)
  • Opera ab Version 10
  • Safari in aktuellster Version

Folgende Browser werden nicht unterstützt und automatisch auf eine funktional reduzierte Webseite umgeleitet:

  • Ältere Versionen des Internet Explorers (zum Beispiel die Versionen 6 oder 7)
  • Ältere Versionen des Firefox-Browsers (zum Beispiel die Versionen 1.5, 2.0 oder 3.0)
  • Ältere Versionen von Opera (zum Beispiel die Versionen 7, 8 oder 9)

Mit allen anderen Internet-Browsern können Sie sich in Ihr GMX Postfach einloggen. Allerdings kann es unter Umständen zu Fehlfunktionen kommen. Wenn Sie ein iPad mit mindestens iOS 6 verwenden, können Sie auf die wichtigsten Funktionen in Ihrem GMX Postfach zugreifen. Wenn Sie sich mit Ihrem Handy, Smartphone oder zum Beispiel einem Android-Tablet einloggen, werden Sie automatisch in das mobile Postfach umgeleitet.

Kompatibilitätsansicht

Die Internet Explorer ab Version 8 verfügen über eine Kompatibilitätsansicht. Diese Funktion hat Auswirkungen darauf, wie Websites angezeigt werden. Für die Benutzung des GMX Postfachs muss die Kompatibilitätsansicht deaktiviert sein.

So deaktivieren Sie die Kompatibilitätsansicht für GMX im Internet Explorer 8:

  1. Öffnen Sie im Internet Explorer das Menü "Extras" und wählen Sie "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht" aus.
    Einstellungen Internet Explorer Kompatibilitaet
  2. Wählen Sie unter "Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites" gmx.net aus.
  3. Klicken Sie auf "Entfernen".
  4. Schließen Sie das Fenster. Die Kompatibilitätsansicht für GMX ist deaktiviert.

So deaktivieren Sie die Kompatibilitätsansicht für GMX in Internet Explorer 9, 10 und 11:

  1. Klicken Sie in Internet Explorer mit der rechten Maustaste auf das Zahnrad-Symbol:
    Einstellungen Internet Explorer öffnen
  2. Wählen Sie im Kontextmenü die Option "Befehlsleiste" aus .
  3. Öffnen Sie in der Befehlsleiste das Menü "Extras" und wählen Sie "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht" aus.
    Einstellungen Internet Explorer öffnen
  4. Wählen Sie unter "Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites" gmx.net aus.
  5. Klicken Sie auf "Entfernen".
  6. Schließen Sie das Fenster. Die Kompatibilitätsansicht für GMX ist deaktiviert.

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand! Um sicher im Internet zu arbeiten und zu surfen, ist ein aktueller Browser wichtig. Ein Update ist einfach, dauert nur wenige Minuten und ist komplett kostenlos. Klicken Sie hier für die aktuellste Version des Internet Explorers.

Login/Logout

Voraussetzung: Sie haben bereits ein GMX Postfach. Informationen zu den GMX E-Mail-Tarifen und Registrierungslinks finden Sie auf der Seite GMX E-Mail.

Sie sind sich sicher, dass Ihre GMX E-Mail-Adresse und das zugehörige Passwort stimmen, aber Ihre Anmeldung war leider nicht erfolgreich? Das muss nicht bedeuten, dass Ihre Zugangsdaten falsch sind. Fehler beim Login können auch durch Ihren Internet-Browser oder durch eine technische Störung verursacht werden.

Kontrollieren Sie bitte folgende mögliche Fehlerursachen:

  • Geben Sie beim Login Ihre GMX E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.
  • Überprüfen Sie die Schreibweise Ihrer GMX E-Mail-Adresse und Ihres Passworts.
  • Prüfen Sie bitte auf dieser Infoseite, ob eine technische Störung vorliegt.
  • Entfernen Sie gespeicherte Formulardaten und Passwörter in Ihrem Browser. Mehr Infos zur Passwortspeicherung.
  • Löschen Sie Ihren Browserverlauf. Mehr Infos zum Browserverlauf.

So melden Sie sich an: Geben Sie unter "FreeMail Login" Ihre Anmeldedaten ein und klicken Sie auf "Login".

So loggen Sie sich von der GMX Startseite www.gmx.net in Ihr Postfach ein.

So melden Sie sich ab: Verlassen Sie Ihr GMX Postfach immer über die Logout-Schaltfläche oben rechts. Diese Funktion gewährleistet die Sicherheit Ihres Postfachs.

Klicken Sie auf Logout, um Ihre Sitzung sicher zu beenden.
  • Was kann ich machen, wenn ich den Wortlaut meiner E-Mail-Adresse vergessen habe?
    Wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. In den meisten Fällen können wir über die Daten, die Sie bei der Registrierung angegeben haben, Ihre E-Mail-Adresse herausfinden.
  • Kann meine E-Mail-Adresse doppelt vergeben werden?
    Nein. Jede E-Mail-Adresse gibt es bei GMX nur einmal. Es existieren allerdings ähnlich lautende Adressen. Wenn ein Absender einer E-Mail sich vertippt, landet die E-Mail nicht bei der richtigen Person. Beispiel: Aus einem "malcolm.mustername@gmx.de" wird schnell ein "malcolm_mustername@gmx.de".
  • Warum sind meine Login-Daten bereits in den Feldern eingetragen?
    Viele Internet-Browser speichern automatisch Formulareinträge oder Passwörter ab. Diese Einstellungen können Sie in den Browsereinstellungen anpassen. Mehr Infos zum Thema "Passwortspeicherung".
  • Warum werden mir fehlgeschlagene Logins angezeigt?

    Fehlgeschlagene Logins werden angezeigt, wenn von Ihnen oder einer anderen Person Ihre E-Mail-Adresse richtig, das Passwort aber falsch eingegeben wurde. Mögliche Ursachen hierfür sind:

    1. Sie haben sich beim letzten Login vertippt.
    2. Ein anderer Benutzer mit einer ähnlichen E-Mail-Adresse hat sich beim Login vertippt.
    3. Sie verwenden eine E-Mail-Toolbar, einen Instant Messenger, ein anderes E-Mail-Programm oder einen Sammeldienst bei einem anderen Anbieter, in dem Ihr GMX Login falsch eingetragen ist.
    4. Jemand versucht, sich Zugang zu Ihrem Postfach zu verschaffen.

    Der letztere Fall kommt erfahrungsgemäß extrem selten vor. Solange Sie ein möglichst langes, komplexes Passwort verwenden, sollten Sie sich hier keine allzu großen Sorgen machen.

    Wir bitten in diesem Zusammenhang um Verständnis dafür, dass wir aus Datenschutzgründen keine Informationen über die Herkunft der fehlgeschlagenen Logins geben können.

Schriftgröße anpassen

In vielen Browsern lässt sich die Größe der Schrift und der Grafiken ändern. Dadurch können Sie zum Beispiel für Ihren Posteingang, Ihr Adressbuch oder Ihr MediaCenter eine größere Ansicht wählen.

So passen Sie die Webseitendarstellung in Ihrem Browser an:

  • Halten Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Strg (Strg = Steuerung) gedrückt und drücken Sie auf + oder -, um die Ansicht zu vergrößern oder zu verkleinern.
  • Wenn Sie die ursprüngliche Größe der Webseite einstellen möchten, halten Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Strg gedrückt und drücken Sie auf die Taste 0 (Null).
  • Auf einer Mac-Tastatur gibt es die Taste Strg nicht. Verwenden Sie stattdessen die Taste (Befehlstaste).

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Hilfeseiten für den jeweiligen Internet-Browser:

JavaScript aktivieren

JavaScript ist eine Technologie, mit deren Hilfe Webseiten dynamisch gestaltet werden können. In den Standard-Einstellungen vieler Internet-Browser ist JavaScript automatisch aktiviert. Für die Benutzung Ihres GMX Postfachs muss JavaScript aktiviert sein.

Den neusten Firefox-Browser mit aktiviertem JavaScript erhalten Sie bei GMX kostenlos.

Die in den Anleitungen verwendeten Bilder wurden auf einem PC mit Windows 7 und Internet Explorer 9/Firefox 17 gemacht. Die Bilder können sich von denen auf Ihrem Computer unterscheiden.

So aktivieren Sie JavaScript im Internet Explorer:

  1. Klicken Sie auf das Einstellungen-Symbol.
  2. Klicken Sie auf "Internetoptionen".
  3. Wählen Sie "Sicherheit" aus.
  4. Klicken Sie auf "Alle Zonen auf Standardstufe zurücksetzen".
  5. Klicken Sie auf "Übernehmen".
  6. Klicken Sie auf "OK".
JavaScript im Internet Explorer aktivieren.

So aktivieren Sie JavaScript im Firefox-Browser:

  1. Klicken Sie auf "Firefox".
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen".
  3. Wählen Sie "Inhalt" aus.
  4. Setzen Sie das Häkchen neben "Javascript aktivieren".
  5. Klicken Sie auf "OK".
JavaScript im Firefox-Browser aktivieren.

Cookies zulassen

Um Ihr GMX Postfach benutzen zu können, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser zulassen. In den Standard-Einstellungen vieler Internet-Browser werden Cookies automatisch akzeptiert. Aus Sicherheitsgründen wird beim Login in Ihr Postfach ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert. Anhand dieses Cookies werden Sie während Ihrer Sitzung sicher identifiziert. Wenn Sie sich ausloggen oder das Browserfenster schließen, wird das Cookie gelöscht und Ihre Sitzung dadurch ungültig gemacht.

Auch Browser-Erweiterungen können die Cookies auf Ihrem Rechner beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Erweiterung installiert haben, die Cookies während der Sitzung automatisch löscht.

Den für GMX optimierten Firefox-Browser erhalten Sie hier kostenlos.

Die in den Anleitungen verwendeten Bilder wurden auf einem PC mit Windows 7 und Internet Explorer 9/Firefox 17 gemacht. Die Bilder können sich von denen auf Ihrem Computer unterscheiden.

So lassen Sie Cookies im Internet Explorer zu:

  1. Klicken Sie auf das Einstellungen-Symbol.
  2. Klicken Sie auf "Internetoptionen".
  3. Wählen Sie "Datenschutz" aus.
  4. Stellen Sie den Schieberegler auf "Mittel" ein.
  5. Klicken Sie auf "Übernehmen".
  6. Klicken Sie auf "OK".
Cookies im Internet Explorer zulassen.

So lassen Sie Cookies im Firefox-Browser zu:

  1. Klicken Sie auf "Firefox".
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen".
  3. Wählen Sie "Datenschutz" aus.
  4. Wählen Sie "anlegen" aus.
  5. Klicken Sie auf "OK".
Cookies im Firefox-Browser zulassen.

In einigen Fällen können fehlerhafte Cookies Probleme beim Einloggen verursachen. In diesem Fall müssen Sie vorhandene Cookies löschen.

Sicherheitseinstellungen

Wenn Sie nach dem Login nur eine weiße Seite mit dem Titel "Augenblick bitte" sehen, müssen Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Internet Explorers anpassen.

  1. Öffnen Sie im Internet-Explorer das Menü "Extras" (Alt+X) und wählen Sie den Eintrag "Internetoptionen".
  2. Wählen Sie die Registerkarte "Sicherheit".
  3. Klicken Sie auf "Stufe anpassen". Sie sehen nun eine Liste der einzelnen Sicherheitseinstellungen.
  4. Scrollen Sie durch die Liste, bis Sie den Eintrag "Skripting" gefunden haben. Der Eintrag ist etwa in der Mitte der Liste. Schalten Sie die Einstellung "Active Scripting" auf "Aktivieren".

    Active Scripting einschalten
  5. Bestätigen Sie die Sicherheitseinstellungen und Internetoptionen jeweils mit "OK".

Passwortspeicherung

Viele Browser speichern Passwörter und Formulardaten (zum Beispiel von Ihnen verwendete Suchbegriffe oder Logindaten und Passwörter) automatisch. Wenn Sie versehentlich einen Tippfehler in Ihrem Passwort oder Nutzernamen gespeichert haben, funktioniert der Login nicht mehr.

Die in der Anleitung verwendeten Bilder wurden auf einem PC mit Windows XP und Internet Explorer 8/Firefox 4 gemacht. Die Bilder können sich von denen auf Ihrem Computer unterscheiden.

So löschen Sie die Autovervollständigung (Passwortspeicherung) im Internet Explorer:

  1. Klicken Sie auf das Einstellungen-Symbol.
  2. Klicken Sie auf "Internetoptionen".
  3. Wählen Sie "Inhalte" aus.
  4. Klicken Sie neben der Überschrift AutoVervollständigen auf "Einstellungen".

    Autovervollständigung im Internet Explorer entfernen.
  5. Entfernen Sie die Häkchen neben "Formulare" und "Benutzernamen und Kennwörter für Formulare".
  6. Klicken Sie auf "Verlauf von AutoVervollständigen löschen...".
  7. Setzen Sie die Häkchen neben "Formulare" und "Kennwörter".
  8. Klicken Sie auf "Löschen".

    Autovervollständigung im Internet Explorer entfernen.

So entfernen Sie gespeicherte Passwörter im Firefox-Browser:

  1. Klicken Sie auf "Firefox".
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen".
  3. Wählen Sie "Sicherheit" aus.
  4. Entfernen Sie das Häkchen neben "Passwörter speichern".
  5. Klicken Sie auf "Gespeicherte Passwörter...".

    Gespeicherte Passwörter im Firefox-Browser entfernen.
  6. Markieren Sie den Eintrag, den Sie löschen möchten.
  7. Klicken Sie auf "Entfernen".

    Gespeicherte Passwörter im Firefox-Browser entfernen.

Verlauf/Chronik löschen

Halten Sie Ihren Browser sauber. Löschen Sie in regelmäßigen Abständen die temporären Internetdateien in Ihrem Browser und beugen Sie Anzeige- und Verbindungsproblemen vor. Teilen Sie sich Ihren Computer mit mehreren Personen, löschen Sie auch die Cookies im Browser. Durch das Löschen der Cookies werden alle gespeicherten Einstellungen von besuchten Webseiten entfernt.

Die in der Anleitung verwendeten Bilder wurden auf einem PC mit Windows XP und Internet Explorer 8/Firefox 4 gemacht. Die Bilder können sich von denen auf Ihrem Computer unterscheiden.

So löschen Sie den Browserverlauf im Internet Explorer:

  1. Klicken Sie auf das Einstellungen-Symbol.
  2. Klicken Sie auf "Internetoptionen".
  3. Wählen Sie "Allgemein" aus.
  4. Klicken Sie auf "Löschen...".

    Browserverlauf im Internet Explorer löschen.
  5. Setzen Sie die Häkchen neben "Temporäre Internetdateien" und "Cookies".
  6. Klicken Sie auf "Löschen".

    Browserverlauf im Internet Explorer löschen.

So lassen Sie die Chronik im Firefox-Browser:

  1. Klicken Sie auf "Firefox".
  2. Bewegen Sie die Maus über "Chronik".
  3. Wählen Sie "Neueste Chronik löschen..." aus.
  4. Wählen Sie "Alles" aus.
  5. Setzen Sie sämtliche Häkchen.
  6. Klicken Sie auf "Jetzt löschen".
Chronik im Firefox-Browser löschen.

    Cookies löschen

    In einigen Fällen können fehlerhafte Cookies Probleme beim Einloggen verursachen. In diesem Fall können Sie die Cookies löschen, beim nächsten Besuch werden automatisch neue erstellt.

    So löschen Sie Cookies in Mozilla Firefox:

    1. Klicken Sie auf die Firefox-Schaltfläche, bewegen Sie die Maus über "Chronik" und klicken Sie auf "Neueste Chronik löschen...".

      Chronik im Firefox-Browser löschen
    2. Wählen Sie im oberen Listenfeld die Option "Alles". Aktivieren Sie im Feld "Details" ausschließlich den Eintrag "Cookies".

    3. Klicken Sie auf "Jetzt löschen". Sie können sich nun erneut in GMX einloggen.

    Sie können Cookies unbesorgt löschen. Sie enthalten keine wichtigen Daten und werden beim Einloggen automatisch neu erzeugt.

    Cache leeren

    Im Cache Ihres Browsers werden Daten lokal zwischengespeichert, damit Seiten beim nächsten Besuch schneller geladen werden können. Diese Funktion kann vereinzelt zu Problemen (z. B. leere Seite beim Laden) mit Ihrem Postfach führen. In diesem Fall hilft es oft, wenn Sie das Postfach neu laden, ohne dass dabei auf Inhalte aus dem Cache zurückgegriffen wird.

    Drücken Sie dazu gleichzeitig die Tasten Strg und F5.

    Wenn derartige Probleme häufiger auftreten, sollten Sie den ganzen Cache leeren:

    1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Strg, ⇧ Shift und Entf.
    2. Finden Sie das Kontrollkästchen für den Cache. Je nach Browser kann dieser Eintrag einen anderen Namen haben:
      • Mozilla Firefox: Cache
      • Google Chrome: Cache leeren
      • Internet Explorer: Temporäre Internet-Dateien
    3. Schalten Sie dieses Kontrollkästchen ein, falls es nicht bereits eingeschaltet ist.
    4. Schalten Sie alle anderen Kontrollkästchen aus.
    5. Bestätigen Sie mit einem Klick auf "Löschen".