Wichtige Begriffe zum Thema Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Informationen hat für uns oberste Priorität. Deshalb möchten wir Ihnen nachstehend einen grundlegenden Überblick über wichtige Begriffe zum Thema Datenschutz geben.

Wo erhalte ich ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz bei GMX?

Sie erfahren mehr zum Thema Datenschutz auf der Seite Datenschutz bei GMX für unsere Kunden aus Deutschland und auf der Seite Datenschutz bei GMX für unsere Kunden aus Österreich.

Die rechtskonformen Datenschutzhinweise können unsere Kunden aus Deutschland unter https://agb-server.gmx.net/datenschutz, unsere Kunden aus Österreich unter https://agb-server.gmx.net/datenschutz-at und unsere Kunden aus der Schweiz unter https://agb-server.gmx.net/datenschutz-ch einsehen.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden und die Wiedererkennung ermöglichen, aber keine persönliche Identifikation Ihrer Person zulassen. Sie dienen unter anderem der Erleichterung der Navigation auf einer Internetseite oder auch der Steuerung von Werbeeinblendungen, z.B. durch Beschränkung der Kontakte eines Users mit dem gleichen Werbemittel und auch durch Einblendung von besonders relevanten bzw. nützlichen Werbekampagnen auf dem Portal.

Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" auswählen. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass dieser Sie vor dem Setzen von Cookies fragt, ob Sie einverstanden sind. Schließlich können Sie auch einmal gesetzte Cookies jederzeit wieder löschen. Wie all das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers oder folgender Anleitung: http://www.meine-cookies.org/cookies_verwalten/index.html. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies im Einzelfall zu Funktionseinschränkungen der Webseite führen. Auch ohne aktive Löschung wird der Cookie jedoch nach Ablauf von zwölf Monaten automatisch gelöscht.

Was ist interessenbasierte Werbung?

GMX FreeMail ist ein kostenloses Produkt, das in erster Linie durch Werbung finanziert wird. Interessenbasierte Werbung ist Werbung, die im Idealfall zum Nutzer "passt", also nur Dinge bewirbt, die ihn mit hoher Wahrscheinlichkeit auch interessieren. Es macht beispielsweise wenig Sinn, einem männlichen Nutzer im Alter von Mitte Vierzig Werbung für Teenie-Kosmetikprodukte anzeigen zu lassen - aber vielleicht interessiert er sich (um sämtliche Klischees zu bedienen) für Autos. Hat dieser Nutzer kürzlich nach "Geländewagen Test" gesucht, kann diese Werbung sogar noch weiter eingegrenzt werden.

Diese Profilierung findet automatisiert und anonymisiert statt. Werbetreibende vermuten anhand gesammelter Daten irgendwann, dass ein Benutzer X sich vermutlich für Geländewagen interessiert, vermutlich männlich, vermutlich Mitte 40 ist, und vermutlich in der Gegend um München wohnt. Der Werbetreibende weiß aber zu keinem Zeitpunkt, wer Benutzer X ist, erfährt weder Name, noch Adresse, noch E-Mail, und hat auch keinen Zugang zu Daten, mit denen er dies eventuell herausfinden könnte. Datenschutz hat immer oberste Priorität.

Was ist Reichweitenmessung?

Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität, die Anzahl der Nutzer einer Webseite und das Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

Daten werden nach deutschem Datenschutzrecht erhoben und verarbeitet. Durch technische und organisatorische Maßnahmen wird sichergestellt, dass einzelne Nutzer zu keinem Zeitpunkt identifiziert werden können. Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer bestimmten, identifizierbaren Person haben, werden frühestmöglich anonymisiert.

Was ist eine IP-Adresse?

Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder Verarbeitung ungekürzter IP-Adressen.

Was bedeutet Opt-in und Opt-out?

Beim Opt-in-Modell muss der Empfänger der Werbe- und Informationsangebote explizit sein Einverständnis vor dem ersten Versand geben, bspw. durch das ausdrückliche Anwählen der entsprechenden Option.

Im Gegensatz dazu geht man beim Opt-out-Modell davon aus, dass die Zusendung von Werbe- und Informationsangeboten erwünscht ist, bis der Empfänger dem aktiv widerspricht. Das kann durch verschiedene Mechanismen sichergestellt werden, bspw. durch das Austragen aus einer E-Mail-Empfängerliste.

Welche Datentypen werden beim Datenschutz unterschieden?

Inhaltsdaten sind die Inhalte, die Sie als Nutzer aktiv erstellen oder verwenden. Diese Informationen speichern wir ab, damit sie Ihnen zur Nutzung zur Verfügung stehen. Die Inhalte sind natürlich rechtlich vor Fremdzugriff geschützt und unterliegen dem Fernmeldegeheimnis.

Unter Nutzungsdaten versteht man alle Informationen, die bei der Verwendung eines Dienstes entstehen und die auf den Umfang der Nutzung des Produktes schließen lassen. Sofern diese Daten nicht zu Abrechnungszwecken erforderlich sind, werden sie unmittelbar nach Ende der Nutzung wieder gelöscht.

Verkehrsdaten nach § 96 TKG sind technische Informationen, die bei der Nutzung anfallen, z. B. Datum und Uhrzeit des Zugriffes bzw. der Zustellung.